Slide 1

Slide 2

Willkommen auf der Webseite des Arbeitskreis Oststadt

So setzen wir uns für unseren einladenden und vielfältigen Stadtteil ein

 

Bürger einbeziehen

über Rahmenpläne und Neuerungen

Aktionen organisieren

wie Bürgerbefragungen

Projekte anregen

durch Einbezug von unabhängigen Sachverständigen

 

AKO fordert die Aufhebung der Einbahnstraßenregelung in der Charlottenstraße.

In einem am 29. November verabschiedeten Positionspapier kritisiert der AKO die bisherige Regelung und wirbt nach Ablauf der einjährigen Testphase für eine breite Ablehnung durch Anwohner und Gewerbetreibende. In dem Papier heißt es:

Forderungen an Gemeinderat und Stadtverwaltung Reutlingen:

  • Die Aufhebung der faktischen Sperrung der Charlottenstraße durch Rücknahme der Einbahnstraßenregelung.
  • Die Ausarbeitung eines bedarfsgerechten Verkehrskonzepts für die Charlottenstraße und der angrenzenden Zufahrtsstraßen.
  • Weiteren Sperrungsabsichten und neuerlichen repressiven Zwangsmaßnahmen in der Oststadt mit Entschiedenheit entgegen zu treten.
  • Die Verkehrssicherheit vermehrt in den Fokus zu nehmen, den Radverkehr strenger zu überwachen, das Radfahren auf dem Gehweg und das unsachgemäße Abstellen von Rollern konsequent zu ahnden.
  • Die Einbindung der Bürgerschaft in die Prozesse und Maßnahmendiskussionen dauerhaft sicher zu stellen.

mehr »

Aktuelle Diskussion: Baumpflege und Klimafolgen-Abwehr in der Innenstadt

Aktuell werden von unserem Arbeitskreis eine neue Wertschätzung gegenüber den Bäumen im öffentlichen Raum und die damit verbundene Verstärkung der Klimafolgen-Abwehr gefordert.

Hier unsere letzten Artikel und Leserbriefe zu diesem Thema: